AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sonnenstudio, Besonnungsanlagen und Leistungen des Beauty-Solar in der Beauty-Lounge-Fulda (betrieben durch die Wellness-22 GbR, Heike & Martin Roth, Justus-Liebig-Str. 8, 36093 Künzell)

Jeder Kunde erkennt mit Nutzung des Sonnenstudios bzw. der Besonnungsanlagen die nachfolgenden Nutzungsbedingungen als verbindlich an:

I. Nutzung der Anlagen

1. Die Nutzung des Sonnenstudios bzw. der Besonnungsanlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei bestehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen wie z.B. Hauterkrankungen, Augenerkrankungen, Allergien oder Pigmentstörungen sowie Herz- und Kreislaufbeschwerden ist vor der Nutzung der Besonnungsanlagen ein Arzt zu befragen. Der Kunde ist somit für die Einhaltung seiner persönlichen und gesundheitlichen Belange bei Nutzung der Besonnungsanlagen ausschließlich selbst verantwortlich.

2. Die Augen sind während der Besonnungszeit geschlossen zu halten. Das zusätzliche Tragen einer Schutzbrille ist aus gesundheitlichen Gründen dringend zu empfehlen. Eine Schutzbrille kann käuflich im Studio erworben oder kostenfrei ausgeliehen werden.

3. Jeder Kunde hat Anspruch auf Beratung mit individueller Hauttypenbestimmung, Erstellung eines Besonnungsplanes und Informationen über Nutzen und mögliche Risiken der Besonnung durch unsere Mitarbeiter.

4. Jeder Kunde ist für die Wahl der Bräunungsdauer und des Bräunungsgerätes selbst verantwortlich. Unsere Mitarbeiter sprechen für Dauer der Besonnung und Gerätetyp lediglich Empfehlungen aus; sofern diese durch den Kunden nicht eingehalten werden und aufgrunddessen gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten, übernehmen wir keinerlei Haftung.

5. Make-up oder andere kosmetische Artikel, die nicht speziell für die Benutzung von Besonnungsanlagen vorgesehen oder geeignet sind, sind zu entfernen.

6. Für eventuelle Beeinträchtigungen der Haut durch ungeeignete Kosmetik oder Pflegemittel übernehmen wir keinerlei Haftung.

7. Jede unserer Besonnungsanlagen darf jeweils nur von einer Person genutzt werden.

8. In unser Sonnenstudio mitgebrachte Kinder unter 14 Jahren, insbesondere Kleinkinder und Säuglinge sind zu beaufsichtigen. Kinder und Säuglinge dürfen nicht mit in die Kabine genommen werden.

9. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen laut Gesetzgeber grundsätzlich nicht unter einer Besonnungsanlage bräunen.

 

II. Haftung

1. Es wird nur für Schäden gehaftet, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Für Schäden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit wird unsererseits nur gehaftet, wenn diese auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

2. Im Weiteren ist jegliche Haftung unsererseits ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere auch für gesundheitliche Beeinträchtigungen – insbesondere Hautschädigungen – die durch unsachgemäße Nutzung unserer Besonnungsanlagen hervorgerufen werden, durch die Verwendung ungeeigneter Kosmetika oder Pflegemittel oder durch Nichtbeachtung der Vorgaben und Empfehlungen aus ärztlichen Untersuchungen oder gesundheitlichen Vorprüfungen.

3. Der Kunde haftet für alle Schäden, die an den zur Nutzung überlassenen Einrichtungen unseres Sonnenstudios entstehen, es sei denn, die Schädigung fällt in unseren Verantwortungsbereich.

4. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Verlust oder Beschädigung bei den von unseren Kunden und Besuchern in unseren Räumlichkeiten eingebrachten oder in diesen liegen gelassenen Gegenständen oder Wertsachen, es sei denn, unsererseits liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

 

III. Sonstiges

1. Das Guthaben auf der Kundenkarte kann nicht ausbezahlt oder umgewandelt werden, da wir bei unseren Angeboten einen Bonus in das Guthaben einfließen lassen (sogenannter Bräunungswert).

2. Bei Verlust oder Beschädigung wird ein evtl. vereinnahmtes Kartenpfand nicht zurückerstattet.

3. Die Kundenkarte ist personengebunden, mithin nicht übertragbar.

4. Der Kunde ist über den Verbleib der Kundenkarte selbst verantwortlich. Geht diese verloren, so schließen wir jegliche Haftung über das Guthaben aus.

 

IV. Datenspeicherung und Datenschutz

Jeder Kunde erteilt bis auf schriftlichen Widerruf hiermit das Einverständnis. dass kundebezogene Daten erhoben, gespeichert und genutzt werden dürfen durch den Inhaber und die Mitarbeiter des Sonnenstudios im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Im Zweifel gelten die gesetzlichen Normen des Datenschutzes, insbesondere Bundesdaten- und Landesdatenschutzgesetze sowie eventuelle Verordnungen.

 

V. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne dieser Bestimmungen insgesamt oder Teile von ihnen nicht rechtswirksam und/oder undurchführbar sein oder sollte sich in der Gesamtheit eine Lücke offenbaren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Vertragsparteien sind alsdann verpflichtet, anstelle der unwirksamen und/oder undurchführbaren Bestimmung oder zur Ausfüllung der Lücke eine Regelung zu treffen, die - soweit rechtlich möglich - dem am nächsten kommt, was die Parteien wirtschaftlich gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck dieser Bestimmungen gewollt haben würden, wenn sie diesen Punkt bedacht hätten.

Gerichtsstand ist Fulda.

Die AGB's sind im Info-Ordner für Kunden einsehbar. Auf Verlangen kann der Kunde die AGB in gedruckter Form kostenlos ausgehändigt bekommen.